Wentorf braucht deine Tasse!

(62)

Wir leben hier am Rand einer Großstadt, einer Metropole. Viele von uns Wentorfern arbeiten dort, andere hier in der näheren Umgebung und wir wohnen, ja genau, hier in Wentorf. Aber was ist eigentlich leben in Wentorf? Ist das einfach das Einkaufen in den gleichen Läden? der Zugriff auf gemeinsame Ressourcen? Ein Eintrag im Melderegister?
Was mehr kann Leben in Wentorf bedeuten?
Und genau hier fangen wir mit einer Tasse an. Mit einer Tasse aus deinem Schrank die du mitbringst – gewissermaßen Eintrittskarte (lass‘ dich überraschen) du darfst Wentorf mit emotionaler Leichtigkeit ganz anders erleben.

Mr. Emotion wohnt in Wentorf

Mr. Emotion heißt Stefan Sohst und wohnt zusammen mit der Autorin Kathrin Sohst und seinen jüngsten 2 Töchtern in der Danziger Straße 26c. Er trainiert Führungskräfte, Ärzte, Lehrer, Teams und jeden der sich weiterentwickeln möchte darin, die eigenen Emotionen als kraftvolle Ressource kennenzulernen.
Und jetzt ist er zu Gast im CoworkLand auf dem Wentorfer Marktplatz: Samstag, 20. Juni, 15.30 Uhr und gibt uns eine Idee, was wir in Wentorf mit unseren Emotionen alles machen können. Denn alles, was wir tun, kommt aus unseren Emotionen, sogar unsere Gedanken und unser Wissen. “Wenn wir unsere Emotionen als Ressource kennenlernen, dann werden viele Probleme zu Wellen, auf den wir herrlich surfen können!” … sagt der 59-Jährige. Emotionen können aus Streit Gemeinschaft erzeugen, aus Arbeit Begeisterung und aus Missverständnis Einigkeit.
Gerade in der gegenwärtigen Zeit sagt er:
“Unser Limit sind wir selbst. Große Herausforderungen kommen auf unsere Welt und unser Wentorf zu. Alle Herausforderungen lassen sich meistern, wenn wir wirklich bei einander ankommen, und dabei können unsere Emotionen viel für uns tun!”. Wir freuen uns auf emotionale 90 Minuten auf dem CoworkLand auf dem Wentorfer Markplatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.